Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Mi, 07.08.2019


Unternehmen

MPreis eröffnet ersten T&G in Oberösterreich

Die Lebensmittelkette hält nach Tirol, Südtirol, Kärnten und Salzburg auch in Oberösterreich Einzug. Eröffnung ist am 20. August in Wels.

MPreis hat inklusive der T&G-Märkte an die 300 Standorte in Tirol, Südtiro­l, Kärnten, Salzburg und schon bald Oberösterreich.

© MPREISMPreis hat inklusive der T&G-Märkte an die 300 Standorte in Tirol, Südtiro­l, Kärnten, Salzburg und schon bald Oberösterreich.



Innsbruck, Wels — Am 20. August wird die erste T&G-Filiale in der Shopping City in Wels eröffnet. Damit erschließt die Tiroler Lebensmittelkette MPreis nach Tirol, Südtirol, Kärnten und Salzburg auch Oberösterreich. "Wir sind in unserem Unternehmen immer wieder neue Wege gegangen. In den 90er Jahren schlossen wir mit T&G eine Angebotslücke bei Tiefkühlwaren und Getränken. Dieses Konzept haben wir kontinuierlich weiterentwickelt. Heute ist T&G ein Alleskönner mit besonderen Stärken: ein vollwertiger Supermarkt mit einem Spezialsortiment bei Getränken, praktischen Großpackungen und niedrigsten Preisen. Dabei kann dort jeder völlig unkompliziert einkaufen. Mit diesem Angebot ist T&G weit über Tirol hinaus auf Erfolgskurs. Jetzt freuen wir uns sehr, dass wir auch in Oberösterreich zeigen dürfen, was wir können", sagt MPreis-Geschäftsführer Peter Paul Mölk.

Die T&G-Märkte gehören zur MPreis-Gruppe, österreichweit gibt es mehr als 35 Standorte. T&G begann als Markt für Tiefkühlprodukte und Getränke, sei aber inzwischen zu einem vollwertigen Supermarkt geworden. Laut MPreis wird es in Wels neben regionalen Produkten auch Marktneuheiten, Getränke in großen Mehrweggebinden und eine große Auswahl an Bier und Premium-Spirituosen geben. Besonderheit soll eine „Cool Corner", also eine „kühle Ecke" sein, „eine Art begehbarer Kühlschrank in Zimmer­größe, in dem ganze Kisten von gekühltem Bier und Partygetränken zur Abholung bereitstehen", heißt es.

Der Tiroler Lebensmittelhändler MPreis hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2018 mit 900 Mio. Euro erneut ein Umsatzplus erwirtschaftet (2017: 877 Mio. Euro). Das Familienunternehmen habe damit sein bisher bestes Umsatzergebnis erzielt, hieß es von MPreis. 2018 seien zwölf MPreis- und miniM-Filialen neu errichtet bzw. nach umfangreicher Neugestaltung in Tirol wiedereröffnet worden. Aktuell betreibt der Lebensmittelhändler laut eigenen Angaben 277 Märkte in Tirol, Salzburg, Kärnten und Südtirol und beschäftigt rund 6100 Mitarbeiter. In Kürze kommt ein Markt in Oberösterreich dazu.

Nach wie vor dominiert der Lebensmittelhandel den heimischen Einzelhandel. Den größten Zuwachs haben laut Handelsverband Generalisten, Drogeriemärkte und Märkte für Heimwerker. An der Spitze steht die Rewe-Gruppe mit 6,7 Mrd. Eur­o (ohn­e Bipa) vor Spar mit 5,9 Mrd. Euro (ohne Hervis). Sechs Firmen machen jeweils über eine Mrd. Euro Umsatz in Österreich, dazu gehören noch Hofer, Lidl, Mediamarkt-Saturn und XXXL Lutz. Amazon hat es 2017 erstmals unter die zehn umsatzstärksten Einzelhändler in Österreich geschafft (690 Mio. Eur­o). Dazu gehören auch noch MPreis, die Drogeriekette dm und der Baumarkt Obi. (ver)