Letztes Update am Di, 03.09.2019 14:54

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Börse

Immofinanz-Aktie wird in den STOXX Europe 600 aufgenommen

Der Stoxx Europe 600 ist ein wichtiger europäischer Benchmark-Index für Investoren und repräsentiert Unternehmen in insgesamt 17 Ländern.

Symbolfoto.

© dpaSymbolfoto.



Frankfurt – Die Aktie der Immofinanz wird mit 23. September in den „STOXX Europe 600 Index“ aufgenommen. Das teilte der zur Deutschen Börse Gruppe zählende Indexanbieter STOXX Ltd. am Dienstag in einer Aussendung mit. Aufnahmekriterium sei die Marktkapitalisierung des Streubesitzes mit einer Gewichtungsdeckelung auf 10 Prozent.. Der gesamte Börsenwert der Immofinanz hat sich seit Jahresbeginn 2019 von 2,34 Milliarden Euro um 22,5 Prozent auf rund EUR 2,87 Milliarden Euro erhöht.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

„Die erfolgreiche Neupositionierung der Immofinanz und unsere deutlich verbesserten Kennzahlen spiegeln sich in unserem Aktienkurs wider. Die Gewichtung im STOXX Europe 600 ist dabei ein weiterer Meilenstein und bringt die Aktie auf den Radarschirm zusätzlicher internationaler Investoren“, so Oliver Schumy, CEO der Immofinanz.

Der Stoxx Europe 600 ist ein wichtiger europäischer Referenz-Index für Investoren und repräsentiert 600 Unternehmen in insgesamt 17 Ländern. Aus Österreich sind Verbund, OMV, Erste Group, RBI, voestalpine, Andritz und Wienerberger vertreten. Die Indexzusammensetzung wird alle drei Monate überprüft. Er ist für Finanzinstitute zugelassen, um als Basiswert für eine breite Palette von Anlageprodukten wie Exchange-traded fund (ETFs), und strukturierte Produkte weltweit zu dienen. (TT.com)

Über die Immofinanz