Letztes Update am Di, 31.05.2016 17:09

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Handeslabkommen

EU-Kommissarin will TTIP noch heuer zum Abschluss bringen

Ein Abschluss des Freihandelsabkommens noch in diesem Jahr sei „schwierig, aber möglich“, sagte Handelskommissarin Malmström.

EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström.

© AFPEU-Handelskommissarin Cecilia Malmström.



Stockholm - Die EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström hält einen Abschluss der Verhandlungen zum Freihandelsabkommen TTIP noch heuer für „schwierig“, aber möglich. „Wir glauben, dass dafür immer noch eine Möglichkeit besteht und tun alles in unserer Macht dafür, den Vertrag vor Jahresende zum Abschluss zu bringen“, sagte Malmström am Dienstag in Stockholm.

Der US-Handelsbeauftragte Michael Froman erklärte, für einen Vertragsabschluss zwischen der EU und den USA gebe es „zweifellos noch viel zu tun“.

Laut Froman gibt es in Washington für das transatlantische Handelsabkommen „keinen Plan B“. Er rief die Verhandlungspartner auf, ein Scheitern von TTIP nicht auf die leichte Schulter zu nehmen: „Die restliche Welt dreht sich weiter“, mahnte der US-Unterhändler. Wenn das transatlantische Abkommen sich wegen Uneinigkeit um drei, fünf oder gar sieben Jahre verzögere, „bedeutet das nicht, dass ansonsten alles so bleibt, wie es ist“, warnte Froman.

Die USA könnten ihrerseits den TPP-Vertrag mit den Pazifikanrainerstaaten vorantreiben, mahnte Froman. Auch China und Russland würden ihre Handelsinteressen vertraglich abzusichern suchen. Europäische Produkte würden in den USA „sehr geschätzt“, konzedierte der Unterhändler. „Wir wollen, dass die Produkte Zugang zu unserem Markt bekommen - so wie wir Zugang zu den europäischen Märkten wollen“, erklärte Froman. (APA/AFP)