Letztes Update am Mo, 09.10.2017 11:52

DPA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Nobelpreis 2017

Wirtschaftsnobelpreis geht an Verhaltensökonom Richard Thaler

Der Wirtschaftspreis ist wie die traditionellen Nobelpreise auch mit neun Millionen schwedischen Kronen (rund 940 000 Euro) dotiert.

© POOLDer diesjährige Nobelpreisgewinner Richard Thaler.



Stockholm – Der diesjährige Nobelpreis für Wirtschaft geht an den US-amerikanischen Verhaltensökonomen Richard H. Thaler (72). Das gab die Königlich-Schwedische Wissenschaftsakademie am Montag in Stockholm bekannt.

Thaler lehrt derzeit in Chicago. Er wurde für seine Beiträge zur Verhaltensökonomik ausgezeichnet, wie die Jury erläuterte. Dabei geht es etwa um psychologische Faktoren, die hinter wirtschaftlichen Entscheidungen stehen.

Im vergangenen Jahr hatten der US-Amerikaner Oliver Hart und der Finne Bengt Holmström den Nobelpreis für Forschungen zu Vertragskonstruktionen erhalten. Ökonomen aus den Vereinigten Staaten dominieren die Auszeichnung seit der ersten Verleihung 1969. Nur ein Österreicher wurde bisher geehrt: Friedrich August von Hayek wurde 1974 für seine Arbeiten auf dem Gebiet der Geld- und Konjunkturtheorie und seine Analysen der wechselseitigen Abhängigkeit von wirtschaftlichen, sozialen und institutionellen Verhältnissen ausgezeichnet.

Kein klassischer Nobelpreis

Die mit umgerechnet rund 940.000 Euro (neun Millionen schwedischen Kronen) dotierte Auszeichnung geht nicht auf das Testament des Erfinders Alfred Nobel zurück. Sie gilt daher nicht als klassischer Nobelpreis. Die schwedische Reichsbank stiftete den Preis 1968 nachträglich.

Verliehen wird der Wirtschafts-Preis trotzdem gemeinsam mit den traditionellen Kategorien Medizin, Physik, Chemie, Literatur und Frieden am 10. Dezember – dem Todestag des Preisstifters. (dpa)

Bekanntgabe des Preises.
- Reuters

Mehr Artikel aus dieser Kategorie

Österreich
Österreich

Zähes Ringen um Einigung im Metaller-KV geht weiter

Das Ringen um eine Einigung im Metaller-KV hat vorerst kein Ende, am Sonntag wird weiterverhandelt.Die Streikdrohung für Montag bleibt aufrecht, kommt es am ...

KV-Gespräche
KV-Gespräche

Metaller-KV: Arbeitgeber sehen „gewisse Annäherungen“

Am Donnerstag haben sich Arbeitgeber- und Arbeitnehmervertreter zur sechsten Verhandlungsrunde getroffen. Die Gewerkschaft drohte, „am Montag ganze Schichten ...

Wirtschaftskammer Tirol
Wirtschaftskammer Tirol

Lobeshymnen und Auszeichnungen zum Abschied Bodenseers

Jürgen Bodenseer wurde mit allen Ehren als Tiroler Wirtschaftskammerpräsident verabschiedet. Christoph Walser tritt die Nachfolge mit „viel Elan“ an.

KV-Verhandlungen
KV-Verhandlungen

Metaller-Protestaktionen finden in Tirol wie geplant statt

Am Donnerstag werden die Kollektivvertragsverhandlungen der Metaller fortgesetzt. Die für Mittwoch angesetzten Protestmaßnahmen in Tirol finden statt.

Umweltpolitik
Umweltpolitik

Lkw-Bauer in Aufruhr: Sorge vor CO2-Plänen der EU

Klimaschutz oder Arbeitsplätze? Die EU-Pläne für den CO2-Ausstoß von Lastwagen sind ehrgeizig. Ein Spiel mit dem Schicksal Zehntausender Arbeitnehmer, sagen ...

Weitere Artikel aus der Kategorie »