Letztes Update am Mi, 03.10.2018 07:21

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Wirtschaftspolitik

Griechenland will Schulden früher als nötig zurückzahlen

Seit 2010 hat das südeuropäische Land im Rahmen von drei Hilfspaketen rund 280 Milliarden Euro an Krediten erhalten.

© imago stock&people(Symbolfoto)



Athen – Griechenland will Schulden bei der Europäischen Zentralbank (EZB) und dem Internationalen Währungsfonds (IWF) früher als nötig zurückzahlen. Damit sollten die Kosten für die Schuldentilgung reduziert werden, sagte Finanzminister Euclid Tsakalotos am Dienstag im staatlichen Fernsehen. Griechenlands Schulden belaufen sich auf 180 Prozent der Wirtschaftsleistung.

Seit 2010 hat das südeuropäische Land im Rahmen von drei Hilfspaketen rund 280 Milliarden Euro an Krediten erhalten. Die EZB hält Schuldtitel Griechenlands im Wert von rund zwölf Milliarden Euro mit Laufzeiten von im Durchschnitt vier Jahren, der IWF rund zehn Milliarden Euro mit Laufzeiten von durchschnittlich drei Jahren. Tsakalotos zufolge könnte Griechenland einen inzwischen aufgebauten Puffer von 24 Milliarden Euro für die Rückzahlung nutzen. Griechenland hat den europäischen Rettungsschirm im August verlassen. (APA/Reuters)