Letztes Update am Do, 13.06.2019 10:17

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


UNICEF

Studie: Österreich bei Familienfreundlichkeit an 11. Stelle

Die familienfreundlichste Regeln hat Schweden. Nachholbedarf für Österreich gibt bei der Kinderbetreuung.

Symbolbild

© APASymbolbild



Wien, New York — Bei der Familienfreundlichkeit liegt Österreich nach einer Studie des UN-Kinderhilfswerks UNICEF in Europa auf dem elften Platz. Die familienfreundlichsten Regeln und Gesetze gibt es laut dem am Donnerstag in New York veröffentlichten Bericht in Norden Europas. An erster Stelle liegt Schweden, dahinter folgen Norwegen und Island.

Vor Österreich rangieren außerdem Estland, Portugal, Deutschland, Dänemark, Slowenien, Luxemburg und Frankreich. Das Schlusslicht der insgesamt 31 untersuchten Länder bildeten Zypern, Griechenland und die Schweiz.

Nachholbedarf bei Kinderbetreuung

Für den Bericht hat UNICEF unter anderem das Angebot an bezahltem Mutter- und Vaterschaftsurlaub sowie den Anteil von Kleinkindern in Betreuungsangeboten ausgewertet. Jedes Land sollte mindestens sechs Monate bezahlten Elternurlaub anbieten und ausreichend bezahlbare Betreuungseinrichtungen für Kleinkinder sicherstellen, forderten die Autoren des Berichts.

Während Österreich beim bezahlten Elternurlaub vergleichsweise gut abschnitt (Rang 8), gibt es der Studie zufolge massiven Nachholbedarf bei der Kinderbetreuung. Bei der Betreuungsquote der Unter-Dreijährigen liegt Österreich mit 21 Prozent abgeschlagen auf Platz 22, bei der Betreuung der 3-6-Jährigen mit 89 Prozent immerhin auf Platz 15. (APA)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.