Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom So, 25.08.2019


Tirol

Kassenärzte dürfen selbst Mediziner anstellen: „Ein gutes Signal“

Tirols Ärztekammer begrüßt, dass Kassenärzte künftig Mediziner „geregelt“ anstellen dürfen. Man rechnet ab Herbst mit einem großen Interesse.

Kein Allheilmittel, aber ein Mittel gegen Ärztemangel: Das neue Regelwerk ist für junge Ärzte eine gute Chance.

© TT-Archiv, WodickaKein Allheilmittel, aber ein Mittel gegen Ärztemangel: Das neue Regelwerk ist für junge Ärzte eine gute Chance.



Innsbruck – Ab 1. Oktober dürfen Ärzte andere Mediziner in der Ordination anstellen. Darauf haben sich – wie berichtet – Ärztekammer und Hauptverband der Sozialversicherungsträger geeinigt. Abgesegnet werden muss der Entwurf allerdings noch. Stimmen die Gremien zu, dürfen Ärzte laut Kammer einen Antrag stellen, wenn sie einen zusätzlichen Mediziner in ihrer Ordination haben wollen. Ob dies ein adäquates Mittel gegen Ärztemangel ist, „müsse man abwarten“, heißt es seitens der Ärztekammer. Generell sei es zu begrüßen, dass eine jahrzehntelange Forderung endlich umgesetzt werde, sagt Artur Wechselberger, Präsident der Tiroler Ärztekammer. Alles andere sei bis dato ein „österreichisches Trauerspiel“ gewesen. Mit dieser Neuregelung setze man gerade für junge Ärzte neue Anreize. Bis dato war es zwar auch möglich, dass Ärzte Mediziner anstellen, aber nun ist vieles geregelt, was vorher ungeregelt war – so gab es etwa oft Probleme bei der Abrechnung. Diese Positiv-Regelung dürfte vieles bewegen, so Wechselberger. Ähnlich sieht es Herbert Bachler, Hausarzt und Präsident der Tiroler Gesellschaft für Allgemeinmedizin: „Für junge Kollegen ist es besonders attraktiv, so in den Ordinationsalltag eigenverantwortlich, aber ohne finanzielles Risiko einsteigen zu können.“ Kritischer sieht Bachler die Verrechnung: „Jeder Arzt wird letztendlich bemüht sein, dass sich die Kollegin oder der Kollege rechnet, wie das Mehr an Patienten in der Ordination mit den derzeitigen Abrechnungsdeckelungen tatsächlich umgesetzt wird, ist offen. Deckelungen sollten abgeschafft werden.“ (lipi)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.