Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Fr, 29.11.2019


Bezirk Schwaz

Achensee Tourismus startet verjüngt in den Winter

Bei der Jahreshauptversammlung des Tourismusverbands am Mittwoch gab es Neuwahlen. Obmann ist weiterhin Hans Entner.

GF Martin Tschoner, Aufsichtsratsvorsitzender Manfred Widauer, Obmann-Stv. Wolfgang Kostenzer jr., Christian Busslehner (AR-Stv.), Obmann-Stv. Aloisia Rieser und Obmann Hans Entner (v. l.).

© Achensee TourismusGF Martin Tschoner, Aufsichtsratsvorsitzender Manfred Widauer, Obmann-Stv. Wolfgang Kostenzer jr., Christian Busslehner (AR-Stv.), Obmann-Stv. Aloisia Rieser und Obmann Hans Entner (v. l.).



Eben a. A. – Im Sommer ist der Achensee die Tourismusregion Nummer eins. Das machte Martin Tschoner, Geschäftsführer des Achensee Tourismus, am Mittwoch bei der Jahreshauptversammlung des Verbands deutlich. Mit einer Auslastung im Sommer von 61 % lasse der Verband alle anderen TVB hinter sich. Tschoner: „Der Beherbergungsumsatz pro Bett beläuft sich jährlich mittlerweile auf 16.845 Euro und ist im Vergleich zum Tiroler Schnitt von 9794 Euro ein absoluter Spitzenwert. Mit 189 Vollbelegungstagen im Tourismusjahr 17/18 liegt der Achensee unangefochten an der Spitze.“

Bei der Wahl von Aufsichtsra­t und Vorstand kam es zu Änderungen (siehe rechts) und Verjüngungen. Obmann bleibt Hans Entner. Nicht mehr dabei sind Alexandra Zingerle, Wolfgang Kostenzer sen., Josef Rieser sen., Anton Entner und Andreas Klosterhuber. (TT)

Änderungen

Vorstand: Neu im Vorstand ist Wolfgang Kostenzer jun. (Alpenros­e/Cocoon Boutique Lodge). Aloisia Rieser (Zillertaler Hof, Achenkirch) wechselt vom Aufsichtsrat in den Vorstand. Aufsichtsrat: Brigitte Hlebaina (Sporthotel Achensee, Achenkirch), Josef Rieser jun. (Hotel Karwendel, Pertisau), Markus Entner (Karwendel Bergbahn) werden neue Mitglieder im Aufsichtsrat.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.