Meldungen

Anzeigen
Aktuell in Volders
Alle Regionen
20 / 8°C
Schauer

Videos auf TT Online




Innenpolitik, Außenpolitik, EU und Konflikte


Landespolitik


Frage des Tages

Anzeigen

Lesertrends


Wetter

Aktuell in Rietz
Alle Regionen
21 / 9°C
Bewölkt
Vom Westen her steigt der Luftdruck an und somit bessert sich vorübergehend unser Wetter. Zunächst gibt es jedoch noch zum T...

National und International

Österreicher spielten um 1,5 Mrd. EuroMarkt

Österreicher spielten um 1,5 Mrd. Euro

Glücksspiel-Umsätze legten 2014 zu, fast die Hälfte der Wettgelder fließt in Lotto und Rubbellose. Sportwetten profitieren vom zunehmenden Automatenverbot, in Tirol stehen noch ...


Standort Tirol


Meldungen


Die aktuelle Ausgabe

Alle Artikel aus dem Bereich

Meldungen

Alle Artikel aus dem Bereich
Weiler-Bilder wandern zur MesseKulturpolitik

Weiler-Bilder wandern zur Messe

Die Kostenentwicklung beim Haus der Musik bereitet FI und Grünen kein Kopfzerbrechen. Spannend wird, wem der Betrieb künftig angegliedert werden soll: der Landestheater GmbH ode...

Alle Artikel aus dem Bereich

Foto des Tages


6. Mai 2015: Ein Sadhu (Sanskrit für "Heiliger Mann") bereitet sich vor dem Muktinath Tempel in Nepal auf die Meditation vor. Der Tempel im Distrikt Mustang ist sowohl hinduistisches wie auch buddhistisches Heiligtum. 108 Quellen, welche aus einer Wand entspringen, sind den Hindus heilig, während eine brennende Erdgasflamme, welche einer Quelle entspringt, den Buddhisten heilig ist. Die beiden Religionen koexistieren hier problemlos miteinander.© EPA/Narendra Shrestha

5. Mai 2015: Russische Su-25-Jets bei einem Formationsflug über dem Kreml in Moskau im Rahmen der Generalprobe für die Feier zum 70-Jahre-Jubiläum des Sieges über Nazi-Deutschland.© EPA/Kochetkov

4. Mai 2015: Ein Polizist in Baltimore setzt Pfefferspray gegen Demonstranten ein. Seit dem Tod eines Afroamerikaners nach seiner Verhaftung gibt es tägliche Proteste in der Stadt.© Reuters/Sait Serkan Gurbuz

3. Mai 2015: Die NATO verfügt erstmals seit Ende des Kalten Krieges wieder über einen direkten Draht zum russischen Militär.© imago stock&people

2. Mai 2015: Der "Town Crier" (Stadtschreier) von London, Tony Appleton, verkündet die Geburt der Tochter von Prinz William und seiner Frau Kate.© EPA/Andy Rain

1. Mai 2015: Das Manneken Pis trägt Designer-Kleidung: Jean-Paul Gaultier (63) hat zur Lesben- und Schwulenparade in Brüssel die berühmte Bronzestatue des pinkelnden Buben eingekleidet. Der französische Modeschöpfer entwarf maßgeschneiderte Haute Couture. Das Manneken Pis hat jetzt eine schwarze Mütze mit Hörnern auf, die den rebellischen Charakter der Figur unterstreichen soll.© EPA/Oliver Hoslet

30. April 2015: In Vietnam wird bei einer Parade in Ho-Chi-Minh-Stadt (Saigon) bei einer Parade des Kriegsendes vor 40 Jahren gedacht. Am 30. April 1975 überrannten nordvietnamesische Truppen die südliche Hauptstadt Saigon und beendeten die Teilung des Landes.© EPA/Le Quang Nhat

29. April 2015: Ein gigantisches Tor aus Stahl wird bei der Erweiterung des Panamakanals eingebaut. Die Erweiterungsarbeiten begannen 2007 und sollen heuer abgeschlossen werden.© Reuters/Rafael Ibarra

28. April 2015: Nach dem Ausbruch der Krawalle in Baltimore wegen des Todes eines Schwarzen im Polizeigewahrsam ist für die US-Ostküstenstadt eine nächtliche Ausgangssperre verhängt worden.© Reuters/Shannon Stapleton

27. April 2015: Bei der Wahl in der ölreichen Ex-Sowjetrepublik Kasachstan ist der autoritäre Dauerpräsident Nursultan Nasarbajew mit einem Rekordwert von 97,7 Prozent der Stimmen bestätigt worden. Der 74 Jahre alte Nasarbajew ist seit 25 Jahren an der Macht.© EPA/Igor Kovalenko

26. April 2015: Ein Mann geht weinend an einer Statue von Buddha in Bhaktapur/Nepal vorbei. Nepal wurde am 25. April von einem heftigen Erdbeben erschüttert. Mehr als 2000 Menschen kamen ums Leben. © REUTERS/Navesh Chitrakar

25. April 2015: Mit einem Flashmob machten Aktivisten in der Maria-Theresien-Straße in Innsbruck auf die Flüchtlingskatastrophe im Mittelmeer aufmerksam. Um Punkt 18 Uhr legten sich die rund 150 bis 200 Teilnehmer vor die Annasäule, wo ihre Silhoutten von den Organisatoren mit Kreide nachgezeichnet wurden. Anschließend wurden im Gedenken an die verstorbenen Menschen Kerzen aufgestellt.© Simon Hackspiel