Eishockey: Szenarien für den Klassenerhalt des ÖEHV-Teams

Prag (APA) - Szenarien für den Klassenerhalt des österreichischen Nationalteams bei der Eishockey-WM in Prag. Österreich spielt noch gegen D...

Prag (APA) - Szenarien für den Klassenerhalt des österreichischen Nationalteams bei der Eishockey-WM in Prag. Österreich spielt noch gegen Deutschland (Montag, 16.15) und Kanada (Dienstag, 12.15/beide live ORF Sport+) und benötigt zumindest noch einen Punkt. Um den Klassenerhalt kommt es damit zu einem Dreikampf zwischen Lettland (4), Frankreich (3) und Österreich (3).

Theoretisch hat auch Deutschland den Klassenerhalt noch nicht sicher.

Das Restprogramm der Abstiegskandidaten: Deutschland - Österreich (Montag, 16.15), Schweden - Frankreich (Montag, 20.15), Kanada - Österreich (Dienstag, 12.15), Lettland - Frankreich (Dienstag, 16.15.).

Szenarien für ÖEHV-Team:

Bei einer Niederlage gegen Deutschland in der regulären Spielzeit und der zu erwartenden Niederlage gegen WM-Topfavorit Kanada steigt Österreich ab.

Wenn Österreich gegen Deutschland oder Kanada einen Punkt holt (Niederlage nach Verlängerung oder Penaltyschießen), darf Frankreich keinen Punkt mehr machen.

TT-ePaper gratis testen und 20 x € 100,- Einkaufsgutscheine gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch

Holt Österreich gegen Deutschland und Kanada insgesamt zwei Punkte (ein Sieg nach Verlängerung oder Penaltyschießen oder zwei Niederlagen nach Verlängerung/Penaltyschießen), dürfte Frankreich nur noch einen Zähler holen oder müsste Lettland gegen Frankreich in 60 Minuten verlieren.

Gewinnt Österreich gegen Deutschland in 60 Minuten, wäre das ÖEHV-Team ziemlich sicher gerettet. Deutschland könnte Österreich nur überholen, wenn sie gegen Tschechien punkten. Lettland müsste gegen Frankreich gewinnen und Frankreich zusätzlich gegen Medaillenanwärter Schweden.


Kommentieren