Zahlen und Fakten zu deutsch-israelischen Beziehungen

Berlin/Tel Aviv (APA/dpa) - Deutschland und Israel sind trotz der Ermordung von Millionen Juden während des Nationalsozialismus heute enge P...

Berlin/Tel Aviv (APA/dpa) - Deutschland und Israel sind trotz der Ermordung von Millionen Juden während des Nationalsozialismus heute enge Partner. Zahlen und Fakten:

- Deutschland steht für das Existenzrecht des Staates Israel ein, kritisiert aber die Siedlungspolitik und tritt für eine Zwei-Staaten-Lösung im Nahostkonflikt Israels mit den Palästinensern ein.

- Seit 2008 gibt es jährlich Regierungskonsultationen.

- 1955 reiste die erste deutsche Jugendgruppe nach Israel. Seitdem haben etwa 700.000 Jugendliche an bilateralen Begegnungsprojekten teilgenommen.

- Derzeit gibt es etwa 700 gemeinsame Forschungsprojekte.

- Deutschland ist Israels wichtigste Wirtschaftspartner innerhalb der EU und drittwichtigster weltweit nach den USA und China. Israel ist Deutschlands zweitgrößter Handelspartner im Nahen und Mittleren Osten.

TT-ePaper gratis testen und 20 x € 100,- Einkaufsgutscheine gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch

- Die jüdischen Gemeinden in Deutschland haben mehr als 100.000 Mitglieder.

- Im vergangenen Jahr machten etwa 189.000 Deutsche in Israel Urlaub.

- Israel und Deutschland haben mehr als 100 Partnerschaften zwischen Städten, Gemeinden und Landkreisen.


Kommentieren