Monte Paschi will Kapitalerhöhung Ende Mai starten

Mailand/Frankfurt (APA/Reuters) - Die finanziell angeschlagene italienische Bank Monte dei Paschi will Ende des Monats mit ihrer 3 Mrd. Euro...

Mailand/Frankfurt (APA/Reuters) - Die finanziell angeschlagene italienische Bank Monte dei Paschi will Ende des Monats mit ihrer 3 Mrd. Euro schweren Kapitalerhöhung beginnen. „Wir planen den Start für Ende Mai, im Juni soll sie dann abgeschlossen sein“, sagte Bank-Chef Fabrizio Viola der Zeitung „Il Sole 24 Ore“. Jedoch müsse die Europäische Zentralbank (EZB) den Zeitplan noch genehmigen.

Monte dei Paschi war beim Stresstest der EZB als schlechteste Großbank durchgefallen. Um die ermittelte Kapitallücke zu schließen, will sich die Bank mit der Ausgabe neuer Aktien frisches Kapital am Markt besorgen.

Sie hatte sich mit der Übernahme des Rivalen Antonveneta sowie riskanten Derivate-Deals verhoben und war wiederholt auf staatliche Hilfen angewiesen. Zudem machten der ältesten Bank der Welt wegen der italienischen Wirtschaftskrise faule Kredite zu schaffen. Monte dei Paschi hatte der EZB zugesagt, aktiv nach Partnern zu suchen, ist bisher aber nicht fündig geworden. Sein Institut habe noch keine formale Interessenbekundung erhalten, räumte Viola ein. „Aus industrieller Sicht wäre ein Zusammenschluss zwischen Monte dei Paschi und einer großen Genossenschaftsbank sinnvoll.“

Die Bank hat erstmals seit drei Jahren wieder einen Gewinn in einem Quartal erzielt. In den ersten drei Monaten 2015 wurde ein Nettoergebnis von 72,6 Mio. Euro ausgewiesen.

~ WEB http://www.ecb.int ~ APA211 2015-05-10/15:54


Kommentieren