Queens Park Rangers nach 0:6 gegen ManCity zweiter Absteiger

Im Schlagerspiel der Runde trennten sich der FC Chelsea und der FC Liverpool 1:1-Unentschieden.

ManCity-Stürmer Sergio Aguero traf gleich drei Mal gegen die Queens Park Rangers.
© Reuters

Manchester – Die Queens Park Rangers stehen seit Sonntag neben Burnley als zweiter Absteiger aus der englischen Fußball-Premier-League fest. Der Club aus London kann nach einem 0:6 bei Manchester City schon zwei Runden vor Schluss nicht mehr das rettende Ufer erreichen.

ManCity liegt dank der Treffer von Sergio Aguero (4., 50., 65./Elfmeter), Aleksandar Kolarov (32.), James Milner (70.) und David Silva (87.) als Tabellenzweiter drei Punkte vor Arsenal. Die „Gunners“ haben allerdings noch zwei Spiele in der Hinterhand.

Im Schlagerspiel des Wochenendes trennten sich der neue Meister FC Chelsea und der FC Liverpool 1:1-Unentschieden. John Terry hatte die Londoner in Führung gebracht, Steven Gerarrd besorgte den Ausgleich für die „Reds“. (APA, tt.com)


Kommentieren


Schlagworte