Fässer voll mit Kunst und Ideen

Ladis – Zum zweiten Mal waren entlang der römischen Kaiserstraße Via Claudia Augusta lebende Künstler aufgerufen, beim Incontri D’Arte Kunst...

  • Artikel
  • Diskussion
Siegfried Krismer mit seinem Beitrag zum Incontri D'Arte.
© Hauser

Ladis –Zum zweiten Mal waren entlang der römischen Kaiserstraße Via Claudia Augusta lebende Künstler aufgerufen, beim Incontri D’Arte Kunsttreff mitzumachen. 25 Teilnehmer aus dem Trentino, Tirol und dem süddeutschen Raum sind es, welche sich mit dem Thema „Das Fass – La Botte“ künstlerisch befassten. Die als Wanderausstellung ausgelegte Schau macht bis 9. Juni Station im Kulturzentrum Rechelerhaus in Ladis. Das Fass steht symbolisch für die ersten Wirtschafts- und Kulturbeziehungen auf der Via Claudia. Die künstlerische Befragung des bauchigen Gegenstandes zielte vor allem auf mögliche geistige Inhalte ab. Die Ergebnisse zeigen technische wie inhaltliche Vielfalt, freilich ist auch die Qualität der Werke sehr differenziert zu betrachten. Durchwegs hohen Ansprüchen gerecht werden die teilnehmenden Tiroler Künstler, die mit Roland Böck (Zams), Klaus Koch-Tomelic (Biberwier), Siegfried Krismer (Fiss), Gebhard Schatz (Imst) und Wilfried Schatz (Telfs) vertreten sind. (hau)

"Ice Road": 50x2 Karten für den Premieretag gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte