Luftfahrtsalon Le Bourget ist weltweit größte Messe der Branche

Le Bourget (APA/dpa) - Der alte Flughafen von Le Bourget nordöstlich von Paris lockt alle zwei Jahre Heerscharen von Experten und Fans der L...

Le Bourget (APA/dpa) - Der alte Flughafen von Le Bourget nordöstlich von Paris lockt alle zwei Jahre Heerscharen von Experten und Fans der Luft- und Raumfahrt an. Der Salon International de l‘Aeronautique et de l‘Espace ist die größte Luftfahrtmesse der Welt. In diesem Jahr präsentieren Hersteller und Industrie bis kommenden Sonntag (21. Juni) zum 51. Mal zivile und militärische Entwicklungen und Neuheiten.

Le Bourget ist mit der deutschen Luft- und Raumfahrtausstellung ILA die älteste Luftfahrtschau. Die Pariser Messe wechselt sich im Zweijahresrhythmus mit der Farnborough International Airshow ab. Die Messe in Großbritannien wird wie die Berliner ILA in den geraden Jahren organisiert.

In diesem Jahr rechnet Le Bourget wieder mit Rekordzahlen. So sind knapp 2.300 Aussteller aus fast 47 Ländern gemeldet. Auf den 330.000 Quadratmetern umfassenden Hallen und Außenflächen werden etwa 120 Flugzeuge präsentiert. Hinzu kommen zahlreiche Demonstrationsflüge.

Zu der besucherstarken Messe werden in diesem Jahr rund 320.000 Menschen erwartet. Für die etwa 140.000 professionellen Besucher sind die ersten vier Messetage bis Donnerstag reserviert, am Freitag und am abschließenden Wochenende sollen dann rund 180.000 private Luftfahrtinteressierte auf das 1980 für den Linienverkehr stillgelegte Flughafengelände kommen.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Erstmals wurde die Luftfahrtmesse eigenständig 1909 in Paris veranstaltet. Ein Jahr zuvor war die Ausstellung von Flugzeugen noch Teil eines Autosalons im historischen Grand Palais nahe der Avenue des Champs-Elysees.


Kommentieren