Dorothea-Neff-Preise: Sozialpreis an Fußballklub SC Wiener Viktoria

Wien (APA) - Morgen, Dienstag, Abend werden im Wiener Volkstheater die Dorothea-Neff-Preise verliehen. Der Preisträger des mit 3.000 Euro do...

Wien (APA) - Morgen, Dienstag, Abend werden im Wiener Volkstheater die Dorothea-Neff-Preise verliehen. Der Preisträger des mit 3.000 Euro dotierten Sozialpreises steht bereits fest: Die Auszeichnung geht an den Fußballklub SC Wiener Viktoria, der seit sechs Jahren seine Umkleidekabinen im Winter Obdachlosen als Schlafplatz zur Verfügung stellt.

Zudem habe der SC Wiener Viktoria 2012 für soziale Aktivitäten den „VIK Sozial. Verein für soziale Intervention und Integration“ gegründet, hieß es heute in einer Aussendung. „Die Kombination von Fußball und sozialem Engagement ist in der Vereinsphilosophie fest verankert. Bisher wurden Projekte wie Gratis-Deutschkurse, Gratis-Suppenausschank, Gratis-Sozialberatung sowie Gewalt- und Suchtmittelprävention ausgearbeitet und angeboten.“ Dies mache den SC Wiener Viktoria und seinen Verein VIK Sozial zum würdigen Preisträger für den „Mitten im Leben-Preis der BAWAG P.S.K. für herausragendes humanitäres Engagement“.

Die anderen Preisträger werden erst auf der Feier nach der morgigen „Sommernachtstraum“-Vorstellung bekannt gegeben. Für beste Regie sind Robert Alföldi, Elias Perrig und der scheidende Direktor Michael Schottenberg nominiert. Für die beste schauspielerische Leistung stehen Günter Franzmeier, Erich Schleyer und Martina Stilp zur Auswahl. Der Nachwuchs-Preis könnte an Andrea Bröderbauer, Tany Gabriel oder Jan Sabo gehen.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren