Budapester Börse schließt schwächer

Budapest (APA) - Die Budapester Börse hat am Montag mit schwächerer Tendenz geschlossen. Der ungarische Leitindex BUX fiel um 0,36 Prozent a...

Budapest (APA) - Die Budapester Börse hat am Montag mit schwächerer Tendenz geschlossen. Der ungarische Leitindex BUX fiel um 0,36 Prozent auf 21.799,82 Punkte. Das Handelsvolumen lag bei 7,68 (zuvor: 5,00) Mrd. Forint.

Damit schloss sich der BUX der trüben Stimmung an den europäischen Leitbörsen an. Belastet haben die Sorgen um Griechenland, nachdem die Gespräche am Wochenende zwischen der Regierung aus Athen und den internationalen Geldgebern geplatzt waren. Es habe zwar Fortschritte gegeben, aber die Gespräche hätten nicht zum Erfolg geführt, teilte eine Sprecherin der EU-Kommission am Sonntagabend mit.

Mit deutlichen Abschlägen gingen Bankwerte aus dem Handel. FHB Bank verloren klare 2,76 Prozent und OTP Bank sackten um 0,83 Prozent ab. Auch MOL büßten 0,52 Prozent ein. Unter den Indexschwergewichten notierten einzig Richter Gedeon (plus 0,87 Prozent) im grünen Bereich.

Die wichtigsten ungarischen Aktien schlossen wie folgt:

~

aktuell zuletzt FHB 776 798 MTelekom 409 413 MOL 14.450 14.525 OTP 5.395 5.440 Gedeon Richter 4.390 4.352 ~

~ ISIN XC0009655090 ~ APA460 2015-06-15/17:28


Kommentieren