voestalpine erhielt 60 Mio. Euro Auftrag aus der Luftfahrtindustrie

Der Vorstand der voestalpine erklärte, dass das Gesamtvolumen inklusive weiterer kleinerer Aufträge rund 70 Millionen Euro beträgt.

© EPA / VOESTALPINE

Wien/Paris – Der oberösterreichische Stahlkonzern voestalpine hat einen 60 Mio. Euro schweren Auftrag an Land gezogen. In Paris auf der Flugzeugmesse Le Bourget habe die Voest-Tochter Böhler einen Großauftrag aus der Luftfahrtindustrie erhalten, berichtete die „Kleine Zeitung“ am Donnerstag online.

Dem Medienbericht zufolge soll Böhler Komponenten für die Airbus-Flugzeuge A350 und A380 liefern. Auftraggeber sei ein belgischer Luftfahrtzulieferer. voestalpine-Vorstand Franz Rotter sprach in der Zeitung von einem Gesamtvolumen von 70 Mio. Euro, weil noch weitere kleinere Aufträge von rund 10 Mio. dazukämen. (APA)

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren


Schlagworte