Drei Niederländer starben bei Busunfall in Portugal

Lissabon (APA/AFP) - Bei einem schweren Busunfall in Portugal sind in der Nacht auf Donnerstag drei Niederländer getötet und mehr als zwei D...

Lissabon (APA/AFP) - Bei einem schweren Busunfall in Portugal sind in der Nacht auf Donnerstag drei Niederländer getötet und mehr als zwei Dutzend weitere Menschen verletzt worden. Einer der Verletzten schwebe in Lebensgefahr, zwei weitere seien schwer verletzt worden, berichtete die portugiesische Nachrichtenagentur Lusa unter Berufung auf Rettungskräfte.

Der Bus war demnach an der Algarve im Süden des Landes vom Flughafen Faro zu den Ferienunterkünften der Passagiere unterwegs, als er gegen Mitternacht von der Straße abkam und umgekippt im Straßengraben landete. Ein Sprecher des Touristikunternehmens TUI sagte, möglicherweise habe der Busfahrer plötzlich einen Schwächeanfall erlitten. An dem Rettungseinsatz waren auch zwei Hubschrauber beteiligt.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren