Banker mahnt Banken - Müssen selbst Vertrauen schaffen

Berlin (APA/Reuters) - ING-DiBa-Aufsichtsratschef Ben Tellings hat die Banken aufgefordert, selbst mehr für die Rückgewinnung von Vertrauen ...

Berlin (APA/Reuters) - ING-DiBa-Aufsichtsratschef Ben Tellings hat die Banken aufgefordert, selbst mehr für die Rückgewinnung von Vertrauen zu sorgen und damit ein Übermaß an Regulierung zu verhindern. „Wer für weniger staatliche Vorgaben plädiert, muss dafür sorgen, dass diese erst gar nicht erforderlich werden“, sagte der Chefaufseher der deutschen Direktbank und Tochter der niederländischen ING heute in Berlin.

„Viele in unserer Branche haben in der Vergangenheit nicht proaktiv und zugunsten unserer Kunden gehandelt, sondern Entscheidungen so lange hinausgezögert, bis der Gesetzgeber eingreifen musste.“

Tellings, der sich vor der Kommission für gute Unternehmensführung (Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex) äußerte, betonte: „Wer selbst nichts regelt, darf sich nicht wundern, wenn es irgendwann andere tun.“ Dem Vorschlag eines branchenweiten Verhaltenskodex, wie dieser von den Finanzministern der sieben führenden Industrieländer (G-7) diskutiert wird, steht Tellings aber skeptisch gegenüber. Dies erscheine „nur auf dem Papier eine gute Idee“. Eine intakte Unternehmenskultur, in der Banker sich ihrer moralischen Verantwortung bewusst seien, mache auch freiwillige Verhaltensregeln überflüssig.

Die Corporate-Governance-Kommission verfolgt das Ziel, mit Verhaltensstandards die Unternehmensführung bei deutschen börsennotierten Konzernen transparenter zu machen und zu verbessern. Damit will sie auch für mehr Vertrauen von nationalen und internationalen Anlegern sorgen.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren