2:6! Reutte muss in die Landesliga

Innsbruck – Ein Sieg im letzten Spiel in Hall war die Voraussetzung, um Reuttes kleine Chance auf den Klassenerhalt in der UPC Tirol Liga am...

Innsbruck –Ein Sieg im letzten Spiel in Hall war die Vo­raussetzung, um Reuttes kleine Chance auf den Klassenerhalt in der UPC Tirol Liga am Leben zu erhalten. Nach der 2:6-Auswärtsniederlage war der Abstieg besiegelt.

Denkbar schlecht starteten die Außerferner in die Begegnung und lagen durch Tore in der 6. und 19. Minute schnell 0:2 im Rückstand. Ein Freistoßtreffer von Dominik Scheucher (25.) brachte die Reuttener wieder ins Spiel. Allerdings nur für acht Minuten, denn Halls Marijan Bilic stellte mit dem 3:1 (32.) prompt den Zwei-Tore-Vorsprung wieder her. Das Bemühen war Weber und Co. in der Folge nicht abzusprechen, dennoch konnten sie dem Spiel keine Wende mehr geben. Nach der 2:6-Pleite ist der Gang in die Landesliga nach fünf Jahren in Tirols höchster Amateurklasse bittere Gewissheit.

„Wir waren vom Klassenerhalt heute meilenweit weg. Unser Team ist mit dem Druck nicht zurecht gekommen“, resümierte Reuttes sportlicher Leiter Bernhard Hechenberger enttäuscht. (tomi)


Kommentieren


Schlagworte