Fußball: Deutschland stürmte bei Frauen-WM ins Viertelfinale

Ottawa (APA/dpa) - Deutschland ist bei der Frauen-Fußball-WM in Kanada ins Viertelfinale gestürmt. Der Titelmitfavorit siegte am Samstag in ...

Ottawa (APA/dpa) - Deutschland ist bei der Frauen-Fußball-WM in Kanada ins Viertelfinale gestürmt. Der Titelmitfavorit siegte am Samstag in Ottawa gegen Schweden souverän mit 4:1 (2:0). Ebenfalls in der Runde der besten acht steht China nach einem 1:0 (1:0) gegen Kamerun.

Deutschland präsentierte sich vor über 22.000 Zuschauern in Bestform. Anja Mittag (24.) und Celia Sasic per Elfmeter (36.) beseitigten bereits bis zur Pause alle Zweifel am Weiterkommen des zweifachen Weltmeisters. Zwölf Minuten vor dem Schlusspfiff traf Sasic erneut. Mit nun fünf Treffern führt sie gemeinsam mit ihrer Sturmpartnerin Mittag die WM-Torschützenliste an.

Dzsenifer Marozsan (88.) sorgte für den Schlusspunkt, nachdem Linda Sembrant (82.) der Ehrentreffer für die Schwedinnen erzielt hatte. „Wir sind überglücklich, dass wir den schweren Brocken Schweden aus dem Turnier gespielt haben. Das war ein wichtiges Spiel, vielleicht ein Schlüsselspiel“, sagte DFB-Trainerin Silvia Neid. Deutschland trifft im Viertelfinale auf den Sieger der Partie zwischen den favorisierten Französinnen und Südkorea.

Die Chinesinnen setzten sich gegen Kamerun dank eines frühen Tores von Wang (12.) durch und treffen nun entweder auf die USA oder Kolumbien. Die Asiatinnen stehen zum ersten Mal seit 2007 im Viertelfinale.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren