Entgeltliche Einschaltung

Wiener Börse (Nachmittag) - ATX gewinnt 1,72 Prozent

Wien (APA) - Die Wiener Börse hat sich heute, Montag, am Nachmittag mit fester Tendenz gezeigt. Der ATX wurde um 14.15 Uhr mit 2.472,73 Punk...

  • Artikel
  • Diskussion

Wien (APA) - Die Wiener Börse hat sich heute, Montag, am Nachmittag mit fester Tendenz gezeigt. Der ATX wurde um 14.15 Uhr mit 2.472,73 Punkten errechnet, das ist ein Plus von 41,71 Punkten bzw. 1,72 Prozent. Zum Vergleich: DAX/Frankfurt +2,93 Prozent, FTSE/London +1,16 Prozent und CAC-40/Paris +2,80 Prozent.

Trotz der verstimmten Äußerungen einiger Eurogruppen-Finanzminister blieben die Anleger weiterhin optimistisch, dass heute eine Einigung mit Griechenland erzielt wird. Die Vertreter der Eurozone zeigten sich hingegen ebenso verärgert über unklare neue Vorschläge der Griechen, wie über das Vorgehen des Euro-Gipfels.

Entgeltliche Einschaltung

Der Vorsitzende der Eurogruppe, Jeroen Dijsselbloem, sagte, eine abschließende Bewertung sei am Montag von den Finanzministern der Währungsunion „unmöglich“. Der deutsche Finanzminister Wolfgang Schäuble wies deutlich zurück, dass Athen neue Vorschläge über das Wochenende vorgelegt haben soll. Der Stand sei der alte. Die Griechen hätten das angebliche neue Dokument „nicht einmal dem IWF“ geschickt. Deswegen „können wir für den Euro-Gipfel keine angemessene Vorbereitung liefern“. Damit könne aber auch der Euro-Gipfel Montagabend „relativ wenig bringen“.

Bei den heimischen Einzelwerten notierten die beiden Banktitel weit oben am Kurszettel. Raiffeisen und Erste Group gewannen jeweils 2,84 Prozent. Bester ATX-Wert waren aber weiterhin Zumtobel, die 4,23 Prozent auf 24,92 Euro anzogen.

Zu den wenigen Verlierern zählten Schoeller-Bleckmann mit minus 0,22 Prozent auf 64,29 Euro und Post die geringfügige 0,02 Prozent auf 42,19 Euro abgaben. Kapsch TrafficCom verloren 0,91 Prozent auf 22,79 Euro.

Das bisherige Tageshoch verzeichnete der ATX gegen 10.00 Uhr bei 2.494,42 Punkten, das Tagestief lag zu Handelsbeginn bei 2.431,71 Einheiten. Der ATX Prime notierte mit einem Plus von 1,66 Prozent bei 1.249,75 Zählern. Um 14.15 Uhr notierten im prime market 33 Titel mit höheren Kursen, sechs mit tieferen und keiner unverändert. In zwei Aktien kam es bisher zu keiner Kursbildung.

Bis dato wurden im prime market 4.193.376 (Vortag: 6.704.629) Stück Aktien umgesetzt (Einfachzählung) mit einem Kurswert von rund 118,331 (212,97) Mio. Euro (Doppelzählung). Umsatzstärkstes Papier ist bisher Erste Group mit 554.516 gehandelten Aktien, was einem Kurswert von rund 29,18 Mio. Euro entspricht.

~ ISIN AT0000999982 ~ APA349 2015-06-22/14:35


Kommentieren

Entgeltliche Einschaltung