Steirer bekam beim Autoverkauf Falschgeld: Täter fuhr mit Pkw davon

Feldbach (APA) - Ein Betrüger hat in der Oststeiermark einem privaten Autoverkäufer 18.500 Euro Falschgeld übergeben und ist danach mit dem ...

Feldbach (APA) - Ein Betrüger hat in der Oststeiermark einem privaten Autoverkäufer 18.500 Euro Falschgeld übergeben und ist danach mit dem Pkw fluchtartig davongefahren. Erst später fiel dem 54-jährigen Verkäufer auf, dass er hinters Licht geführt worden war. Bei dem Täter handelt es sich um einen 27 bis 30 Jahre alten blassen Mann mit kurzen roten Haaren und Sommersprossen, teilte die Polizei am Montag mit.

Der Kaufinteressent hatte sich am Freitag gegen 23.00 Uhr in Feldbach (Bezirk Südoststeiermark) mit dem Verkäufer zur Geld- bzw. Autoübergabe getroffen. Kurz nachdem der Unbekannte - er war 175 bis 180 Zentimeter groß und schlank - das Geld übergeben hatte, machte er sich auffallend schnell davon. Gleich danach wurde dem Verkäufer auch klar warum: Die Geldscheine waren gefälscht. Der Betrüger ist mit dem schwarzen Audi, Baujahr 2012, verschwunden. Die Polizei bittet um Hinweise.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren