Entgeltliche Einschaltung

ÖHB-Herren in WM-Quali gegen Finnland, Rumänien und Italien

Das Johannesson-Team ist damit Favorit in der Gruppe 2. Der Pool-Sieger bestreitet im Juni 2016 das Play-off gegen einen EM-Teilnehme.

  • Artikel
  • Diskussion
Teamchef Patrekur Johanesson hat mit seinem Team lösbare Aufgaben vor sich.
© gepa

Wien – Österreichs Männer-Nationalteam trifft in der Qualifikation für die Handball-Weltmeisterschaft 2017 in Frankreich auf Finnland, Rumänien und Italien. Das ergab die Auslosung der sechs Gruppen am Dienstag in Wien. Die ÖHB-Herren sind damit im Pool zwei zu favorisieren, denn Rumänien und Italien schafften es zuletzt nicht in die Gruppenphase der EM-Qualifikation.

Entgeltliche Einschaltung

Finnland war dagegen mit Österreich in einem Pool und verlor erst vor wenigen Wochen Hin- und Rückspiel gegen das Team von ÖHB-Cheftrainer Patrekur Johannesson. Österreich wird seine sechs Partien (Hin- und Rückspiel) in der WM-Qualifikation von Anfang November bis Mitte Jänner bestreiten. Nur der Gruppensieger qualifiziert sich für die Play-off-Runde im Juni 2016, in der ein EM-Teilnehmer wartet.

Der nächste Lehrgang steht für das ÖHB-Nationalteam im September auf dem Programm. (APA)

Die Auslosung der Handball-WM-Quali der Männer ergab am Dienstag in Wien folgende Gruppen:

Gruppe 1: Bosnien-Herzegowina, Litauen, Slowakei, Kosovo

Gruppe 2: Österreich, Finnland, Rumänien, Italien

Gruppe 3: Lettland, Ukraine, Griechenland, Zypern

Gruppe 4: Portugal, Israel, Estland, Georgien

Gruppe 5: Tschechien, Türkei, Belgien

Gruppe 6: Niederlande, Schweiz, Luxemburg

Spieltermine des ÖHB-Teams:

04./05.11.2015 (Mi/Do): Österreich - Rumänien

07./08.11.2015 (Sa/So): Finnland - Österreich

06./07.01.2016 (Mi/Do): Italien - Österreich

09./10.01.2016 (Sa/So): Österreich - Italien

13./14.01.2016 (Mi/Do): Rumänien - Österreich

16./17.01.2016 (Sa/So): Österreich - Finnland


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung