Entgeltliche Einschaltung

Europas Leitbörsen schließen einheitlich mit Gewinnen

Frankfurt am Main (APA) - Die europäischen Leitbörsen sind am Dienstag einheitlich mit Gewinnen aus dem Handel gegangen. Der Euro-Stoxx-50 k...

  • Artikel
  • Diskussion

Frankfurt am Main (APA) - Die europäischen Leitbörsen sind am Dienstag einheitlich mit Gewinnen aus dem Handel gegangen. Der Euro-Stoxx-50 konnte mit 3.625,97 Punkten um 29,90 Zähler oder 0,83 Prozent höher schließen.

Anleger hoffen derzeit auf eine Einigung zwischen Griechenland und seinen Geldgebern, möglicherweise bereits am Mittwochabend, wenn die nächste Sitzung der Eurogruppe stattfindet. Dabei bewerten die Finanzminister der Währungsunion die jüngsten Vorschläge Athens. Tags darauf beginnt der reguläre letzte EU-Gipfel der Staats- und Regierungschefs vor der Sommerpause, der bis Freitag dauert. Dabei könnte im Fall einer Empfehlung der Eurogruppe auch ein Euro-Gipfel der Staats- und Regierungschefs eine mögliche Einigung absegnen.

Entgeltliche Einschaltung

Positives kam von der Datenfront: Trotz der anhaltenden Unsicherheit um Griechenland hat sich die Unternehmensstimmung im Euroraum deutlich aufgehellt. Der Einkaufsmanagerindex stieg im Juni um 0,5 Punkte auf 54,1 Zähler, wie das Forschungsinstitut Markit mitteilte. Das ist der höchste Wert seit gut vier Jahren. Bankvolkswirte hatten dagegen mit einem leichten Rückgang auf 53,5 Punkten gerechnet. Das Ergebnis deute auf ein Wachstum im zweiten Quartal um 0,4 Prozent hin, sagte Markit-Chefökonom Chris Williamson.

Unter den größten Gewinnern im Euro-Stoxx-50 waren die Aktien der Deutschen Post, die mit plus 1,80 Prozent schlossen. Die Investmentbank Equinet hat das Unternehmen nach den jüngsten Kursverlusten von „Neutral“ auf „Accumulate“ hochgestuft und das Kursziel auf 30 Euro belassen.

50 x € 100,- Heizkostenzuschuss zu gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung

Unicredit hingegen notierten als Schlusslicht im Euro-Stoxx-50 mit minus 1,00 Prozent. Die britische Investmentbank Barclays hat die Bank von „Overweight“ auf „Equal Weight“ abgestuft. Außerdem will das Institut seinen im März vorgestellten Entwicklungsplan für die Jahre 2013-2018 revidieren. Es soll dem neuen makroökonomischen Szenario mit niedrigen Zinssätzen angepasst werden, berichtete UniCredit-CEO Federico Ghizzoni nach Angaben der italienischen Nachrichtenagentur ANSA.

E.ON schlossen mit minus 0,35 Prozent. Der deutsche Energiekonzern hat Insidern zufolge Öl- und Gasfelder in der Nordsee und in Algerien zum Verkauf gestellt. Von der Veräußerung erhoffe sich der Versorger einen Ertrag von rund 2 Mrd. Dollar, wie mehrere mit der Transaktion vertraute Personen sagten.

Syngenta schlossen in Zürich mit plus 0,50 Prozent. Der Agrochemiekonzern hat das Übernahmeoffert des US-Saatgutherstellers Monsanto erneut zurückgewiesen. Der Vorschlag bewertet Syngenta zu niedrig und bringe das Risiko eines Scheitern mit sich, hieß es. Monsanto hatte einen Preis von 45 Mrd. Dollar geboten. Syngenta werde nun in den nächsten Tagen Feedback von seinen größten Anteilseignern zu dem Angebot einholen, sagte ein Firmensprecher.

Vivendi konnten unterdessen die Kursgewinne vom Vortag ausbauen und schlossen bei 1,64 Prozent im Plus. Der französische Medienkonzern will einem Pressebericht zufolge knapp 15 Prozent der italienischen Telefongesellschaft Telecom Italia übernehmen. Vivendi will 1,4 Mrd. Euro investieren, um größter Anteilseigner an dem italienischen Konzern zu werden. Telecom Italia schlossen mit plus 0,59 Prozent.

~ Index Änderung Punkte Änderung Prozent Zuletzt ATX 2.519,05 14,56 0,58 2.504,49 DAX 11.542,54 82,04 0,72 11.460,50 FT-SE-100 6.834,87 9,20 0,13 6.825,67 CAC-40 5.057,68 59,07 1,18 4.998,61 SPI 9.264,22 107,70 1,18 9.156,52 FTSEMIB 23.567,25 81,30 0,35 23.485,95 IBEX-35 11.402,50 15,50 0,14 11.387,00 AEX 494,45 4,73 0,97 489,72 BEL-20 3.744,68 65,24 1,77 3.679,44 SX Gesamt 1.620,95 28,83 1,81 1.592,12 Euro-Stoxx-50 3.625,97 29,90 0,83 3.596,07 Euro-Stoxx 373,53 3,33 0,90 370,20 ~

~ ISIN EU0009658145 ~ APA549 2015-06-23/18:10


Kommentieren

Entgeltliche Einschaltung