Börsengang von niederländischer Großbank ABN eventuell erst 2016

Amsterdam (APA/Reuters) - Die niederländische Regierung verschiebt den Börsengang der Großbank ABN Amro möglicherweise auf das kommende Jahr...

Amsterdam (APA/Reuters) - Die niederländische Regierung verschiebt den Börsengang der Großbank ABN Amro möglicherweise auf das kommende Jahr. Bei einer Debatte im Parlament über die Pläne, stellte Finanzminister Jeroen Dijsselbloem am Dienstag den Zeitplan infrage. „Ich weiß nicht, ob es bis Ende des Jahres über die Bühne gehen kann“, sagte er.

Diskussionen über die Vergütung von Managern habe den Prozess um zwei Monate verzögert. „Für mich zählt, dass die Einnahmen gut sind und wir dem Steuerzahler so viel wie möglich zurückzahlen können“, sagte Dijsselbloem. Deshalb stünde kein politisches Prestige auf dem Spiel, sollte der Börsengang erst Anfang 2016 möglich sein.

Experten taxieren den Wert der Bank auf 15 Milliarden Euro. Das Geldhaus wurde in der Finanzkrise mit Steuergeldern aufgefangen und verstaatlicht. Die Regierung will zunächst 25 Prozent über die Börse verkaufen und den Anteil über mehrere Jahre reduzieren. Die Genehmigung des Parlaments wird für den 30. Juni erwartet.

~ WEB http://www.abnamro.com ~ APA598 2015-06-23/20:12

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren