Entgeltliche Einschaltung

Tschechische Wirtschaftsvertreter wetterten gegen Roma

Usti (APA/dpa) - Wirtschaftsvertreter aus dem tschechischen Usti (Aussig) haben in einem Offenen Brief gegen die Roma-Minderheit gewettert. ...

  • Artikel
  • Diskussion

Usti (APA/dpa) - Wirtschaftsvertreter aus dem tschechischen Usti (Aussig) haben in einem Offenen Brief gegen die Roma-Minderheit gewettert. „Der negative Zuzug von nicht anpassungsfähigen und sozial schwachen Einwohnern führt direkt zum Weggang der übrigen Bevölkerung“, kritisierte die Bezirkshandelskammer in dem Text. Die Armee solle „unverzüglich“ im Inneren auf Streife geschickt werden.

Sozialleistungen müssten auf ein Minimum gekürzt werden, hieß es weiter. Die Zentrale der Handelskammern in Prag distanzierte sich am Mittwoch von ihrer Niederlassung in Usti. Man verurteile jede Art von Diskriminierung und Rassismus, erklärte eine Sprecherin. Sozialarbeiter nannten den Aufruf uninformiert und populistisch. Sie verwiesen auf die hohe Arbeitslosigkeit als Grund für die Abwanderung der Jungen. In Tschechien leben nach Schätzungen 200.000 bis 300.000 Angehörige der Roma-Minderheit.

Entgeltliche Einschaltung

50 x € 100,- Heizkostenzuschuss zu gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren

Entgeltliche Einschaltung