ÖVAG startet Rückkaufprogramm für nicht nachrangige Verbindlichkeiten

Wien (APA) - Die kurz vor der Zerschlagung und Selbstauflösung befindliche teilstaatliche Österreichische Volksbanken-AG (ÖVAG) bereitet für...

Wien (APA) - Die kurz vor der Zerschlagung und Selbstauflösung befindliche teilstaatliche Österreichische Volksbanken-AG (ÖVAG) bereitet für den Weiterbetrieb als Abbaugesellschaft ein Rückkaufprogramm für nicht nachrangige Verbindlichkeiten vor. Sofern die geplante Spaltung rechtswirksam wird, muss die ÖVAG ja den Portfolioabbau im Rahmen einer bestmöglichen Verwertung so rasch wie möglich bewerkstelligen.

Der ÖVAG-Vorstand habe daher am Mittwoch beschlossen, vorsorglich mit der Vorbereitung eines Rückkaufprogrammes für Verbindlichkeiten zu starten, teilte das Institut am Abend mit. In diesem Zusammenhang gebe es auch aktualisierte Informationen zur Gesellschaft, insbesondere auch Planungsannahmen zu jenen Geschäftsbereichen, die nach Spaltung in der Abbaugesellschaft immigon portfolioabbau ag, also der „Bad Bank“, verbleiben.

„Da die Spaltung der ÖVAG noch unter behördlichen Genehmigungsvorbehalten steht und erst nach Ende des Geschäftsjahrs 2015 feststehen wird, ob die der Planung zugrunde gelegten Annahmen eingetreten sind, kann gegenwärtig keine konkrete Aussage zu der in der Planung enthaltenen Ergebnisentwicklung getroffen werden“, heißt es in einer Ad-hoc-Mitteilung.

Am Montag hatte es in einem Bericht der Finanznachrichtenagentur Bloomberg geheißen, die ÖVAG erhalte ein bedingtes Okay der Europäischen Zentralbank (EZB) für ihren Kapitalplan im Rahmen der Schaffung der Bad Bank immigon für die Rest-ÖVAG und die Neustrukturierung des Volksbankensektors. Es braucht aber noch Garantien durch Dritte, so die Agentur. Im EZB-Stresstest war eine Lücke von 865 Mio. Euro festgestellt worden.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Die ÖVAG braucht diesem Agenturbericht zufolge Garantien von einem Dritten für die Mittel, die sie ihren Genossenschaftern aus dem Volksbanken-Verbund schuldet - bevor sie ihre Bankenlizenz abgeben könne und als immigon ohne Banklizenz zum Portfolio-Abbau weiterfirmiert und ein neuer Verbund weiter besteht.

~ ISIN AT0000755665 WEB http://www.oevag.com ~ APA555 2015-06-24/20:09


Kommentieren