Entgeltliche Einschaltung

Queen zu politisch? Palast: Sie steht über der Politik

Bei einem Staatsbankett in Berlin hatte Königin Elizabeth II. vor der Spaltung Europas gewarnt, was als Kommentar gewertet worden war.

  • Artikel
  • Diskussion
© X80003

Berlin – Das klare Bekenntnis der britischen Königin zur Einigkeit Europas hat überrascht - kurz darauf meldet sich der Palast zu Wort. „Die Queen steht wie immer über der Politik und ist, was die EU angeht, neutral“, sagte ein Sprecher des Buckingham-Palasts am Donnerstag.

Entgeltliche Einschaltung

In der Rede, die Elizabeth II. am Mittwochabend bei einem Staatsbankett zu ihren Ehren auf Schloss Bellevue gehalten hatte, sei es um die Gefahren von Spaltung und die Vorteile der Einigkeit gegangen.

„Wir wissen, dass die Spaltung in Europa gefährlich ist und dass wir uns davor in Acht nehmen müssen“, hatte die Queen in ihrer Rede gesagt. Als Monarchin ist sie zu Neutralität verpflichtet, doch die Warnung war allgemein als Kommentar zur aktuellen politischen Lage auf dem Kontinent gewertet worden. In Großbritannien gibt es starke Vorbehalte gegen die EU, spätestens Ende 2017 werden die Briten darüber abstimmen, ob sie Teil der Europäischen Union bleiben. (dpa)

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung