Berner Musikfestival ist dem Urknall auf der Spur

Bern (APA/sda) - Das alle zwei Jahre stattfindende Berner Musikfestival wagt sich im kommenden September weit vor: ins Weltall. Zu hören und...

Bern (APA/sda) - Das alle zwei Jahre stattfindende Berner Musikfestival wagt sich im kommenden September weit vor: ins Weltall. Zu hören und erleben gibt es etwa eine Uraufführung aus Daten kosmischer Hintergrundstrahlung für fünf Ensembles. Unter dem Titel „Urknall“ laden über 30 Konzerte, Klanginstallationen und Performances zu einem Tete-a-Tete von Musik und Naturwissenschaft.

Auch wenn ein amerikanischer Physiker inzwischen herausgefunden hat, dass der Urknall gar kein Knall war, sondern eher ein mächtiges Summen und Grummeln, so präsentiert sich das Festival zum Auftakt dennoch klanggewaltig. Das Sinfonie Orchester Biel Solothurn eröffnet das Festival am 3. September im Berner Münster mit der Schweizer Erstaufführung der „Genesis Suite“, einem Gemeinschaftswerk von sieben Komponisten. Die Suite ist ein Klangweg durch die biblische Schöpfungsgeschichte. Das elftägige Festival dauert von 3. bis 13. September.

(S E R V I C E - www.musikfestivalbern.ch)

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren