US-Konzern AT&T investiert in Mexiko Milliarden in mobiles Internet

Mexiko-Stadt/Dallas (Texas) (APA/dpa) - Das US-Telekommunikationsunternehmen AT&T investiert drei Milliarden Dollar (2,68 Mrd. Euro) in den ...

Mexiko-Stadt/Dallas (Texas) (APA/dpa) - Das US-Telekommunikationsunternehmen AT&T investiert drei Milliarden Dollar (2,68 Mrd. Euro) in den Ausbau seines Mobilfunknetzes in Mexiko. Bereits in sechs Monaten soll rund 40 Millionen Mexikanern, über einem Drittel der Bevölkerung, schnelles mobiles Internet zur Verfügung stehen, kündigte der Konzern am Donnerstag an. 2018 werde das Netz eine Kapazität für bis zu 100 Millionen Kunden haben.

AT&T hatte Anfang des Jahres die Mobilfunkanbieter Iusacell und Nextel für insgesamt 4,4 Milliarden Dollar übernommen. Gemeinsam kommen die beiden Firmen in Mexiko auf einen Marktanteil von etwas über zehn Prozent. Mit rund 70 Prozent dominiert America Movil von Multimilliardär Carlos Slim den Mobilfunk in Mexiko. Der Konzern hält auch rund 60 Prozent an der Telekom Austria.

~ ISIN US00206R1023 WEB http://www.att.com ~ APA017 2015-06-26/03:33


Kommentieren