SPÖ - Partei hat nichts gegen „lebendige Diskussionen“

Wien (APA) - In der SPÖ kommentiert man die Gründung einer internen „Gegenbewegung“ namens „Kompass“ gelassen. „Lebendige Diskussionen stehe...

Wien (APA) - In der SPÖ kommentiert man die Gründung einer internen „Gegenbewegung“ namens „Kompass“ gelassen. „Lebendige Diskussionen stehen in einer demokratischen Partei an der Tagesordnung“, hieß es in der Partei auf Anfrage der APA. „Es treffen sich regelmäßig viele Menschen in ganz Österreich, und diskutieren über soziale Politik.“

~ WEB http://www.spoe.at ~ APA427 2015-06-26/15:10

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren