Höchstgericht: Verfassung gewährt Homosexuellen USA-weites Ehe-Recht

Washington (APA/Reuters/AFP) - Das Oberste Gericht der USA (Supreme Court) hat am Freitag pro ein USA-weites Recht Homosexueller auf die Ehe...

Washington (APA/Reuters/AFP) - Das Oberste Gericht der USA (Supreme Court) hat am Freitag pro ein USA-weites Recht Homosexueller auf die Eheschließung geurteilt. Die US-Verfassung gestehe dieses Recht zu, hieß es. Die Entscheidung fiel denkbar knapp: Fünf der neun Richter stimmten für das Eherecht für Lesben und Schwule, vier dagegen.

De facto bedeutet der Beschluss, dass US-Staaten die sogenannte Homo-Ehe nicht verbieten können. Somit wird die Homo-Ehe durch das Urteil in allen 50 US-Staaten legalisiert. Während 37 Staaten sowie die Hauptstadt Washington homosexuelle und heterosexuelle Partnerschaften in den vergangenen Jahren gleichstellten, herrschte in 13 Staaten weiter ein Verbot der Homo-Ehe.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren