Entgeltliche Einschaltung

Betrunken und ohne Führerschein: Lenker verursachte Verkehrsunfall

Ein 20-Jähriger geriet in der Nacht auf Sonntag in Vorarlberg mit seinem Wagen auf die Gegenfahrbahn und prallte frontal in ein anderes Auto. Ein 51-Jähriger wurde verletzt.

  • Artikel
(Symbolfoto)
© TT/Thomas Böhm

Hörbranz – Ein 20-jähriger Autofahrer hat in der Nacht auf Sonntag in Hörbranz (Bezirk Bregenz) einen Frontalzusammenstoß mit einem anderen Pkw verursacht. Der Mann aus Hohenweiler (Bezirk Bregenz) besaß keinen gültigen Führerschein und war zudem alkoholisiert. Ein 51-jähriger Deutscher wurde bei dem Unfall verletzt. Über den Grad der Verletzung gab es keine Angaben.

Entgeltliche Einschaltung

Wie die Polizei mitteilte, geriet der 20-Jährige gegen 2.30 Uhr auf der Landesstraße 18 auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort frontal mit dem entgegenkommenden Fahrzeug eines Mannes aus Ravensburg (Baden-Württemberg). Der 51-Jährige Deutsche wurde verletzt ins Landeskrankenhaus Bregenz eingeliefert, der Unfallverursacher blieb unverletzt. Der Alkotest bei dem jungen Mann verlief positiv. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. (APA)

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung