Bad Ischl veranstaltet 2016 Weltkonferenz historischer Städte

Bad Ischl (APA) - Die Stadt Bad Ischl wird kommendes Jahr Gastgeber der Weltkonferenz historischer Städte. 107 Städte sind Mitglied der „Lea...

Bad Ischl (APA) - Die Stadt Bad Ischl wird kommendes Jahr Gastgeber der Weltkonferenz historischer Städte. 107 Städte sind Mitglied der „League of historical Cities“. Die Tagung wird unter dem Motto „Smart innovative, creative historical cities of the future“ („Smarte, innovative, kreative historische Städte der Zukunft“) stehen, berichtete die Stadt Bad Ischl in einer Aussendung.

Zahlreiche internationale Gäste werden zwischen 7. bis 9. Juni 2016 bei der Konferenz in Bad Ischl erwartet. Die Liga der historischen Städte wurde 1987 in Kyoto gegründet. Der Vizebürgermeister von Kyoto, Hiroyuki Fujita, führte dementsprechend den Vorsitz der Vorstandssitzung im Bad Ischl Kongresshaus zur Vorbereitung der Tagung.

Bei der Tagung sollen Aspekte wie Lebensqualität, Identität und Bewusstseinsbildung, die Bedeutung und der Umgang mit dem Tourismus in historischen Städten genauso Thema sein, wie Bürgerbeteiligung und die Einbindung junger Menschen in die Entwicklung historischer Städte. Gleichzeitig sollen die Teilnehmer - erwartet werden zwischen 400 und 500 - die Gelegenheit bekommen durch Besichtigungen und ein Kulturprogramm Bad Ischl und Hallstatt kennenzulernen. Auch die Welterbe-Städte Wien und Salzburg werden im Besucherprogramm enthalten sein.


Kommentieren