Entgeltliche Einschaltung

Budapester Börse schließt moderat tiefer

Budapest (APA) - Die Budapester Börse hat am Mittwoch nach starken Vortagesverlusten nur moderat im Minus geschlossen. Der Leitindex BUX ver...

  • Artikel
  • Diskussion

Budapest (APA) - Die Budapester Börse hat am Mittwoch nach starken Vortagesverlusten nur moderat im Minus geschlossen. Der Leitindex BUX verlor um 0,16 Prozent auf 21.367,32 Punkte. Das Handelsvolumen lag bei 6,5 (zuvor: 5,7) Mrd. Forint.

Scheinbare Fortschritte im Schuldenstreit mit Griechenland hatten zuvor für Erholungstendenzen an den übrigen europäischen Handelsplätzen gesorgt, die ungarische Börse konnte davon nicht profitieren. Zuletzt wurde ein Hilfsantrag Griechenlands beim ESM von der Eurogruppe als „brauchbar“ eingestuft.

Entgeltliche Einschaltung

Zu den größten Kursgewinnern gehörten Aktien des Elektrizitätsunternehmen Emasz mit einem Aufschlag von 2,73 Prozent auf 21.470 Forint. Ebenso konnten Pannergy 1,30 Prozent auf 312 Forint zulegen.

Die Schwergewichte MOL und FHB gehörten ebenso zu den Gewinnern. Die Aktien stiegen um 0,91 bzw. 1,18 Prozent. Weniger gut lief es für OTP Bank, die Papiere gaben 1,61 Prozent auf 5.377 Forint ab.

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung

Die wichtigsten ungarischen Aktien schlossen wie folgt:

~

aktuell zuletzt FHB 770 761 MTelekom 396 397 MOL 14.400 14.270 OTP 5.377 5.465 Gedeon Richter 4.071 4.045 ~

~ ISIN XC0009655090 ~ APA524 2015-07-08/17:36


Kommentieren

Entgeltliche Einschaltung