Entgeltliche Einschaltung

Vulkan-Ausbruch in Mexiko: Mehrere Dörfer evakuiert

Wegen eines Ausbruchs des „Feuer-Vulkans“ Colima im Westen Mexikos sind am Samstag mehrere Dörfer evakuiert worden. Wie die Behörden mitteil...

  • Artikel
  • Diskussion
Seit 1988 gehört Colima wieder zu den aktivsten Vulkanen Mexikos.
© EPA/Ulises Ruiz Basurto

Wegen eines Ausbruchs des „Feuer-Vulkans“ Colima im Westen Mexikos sind am Samstag mehrere Dörfer evakuiert worden. Wie die Behörden mitteilten, wurden Hunderte Menschen in einem Radius von zwölf Kilometern rund um den im Bundesstaat Colima liegenden Vulkan in Sicherheit gebracht. Auch ein Flughafen wurde wegen des Ascheregens geschlossen. Schon am Vortag hatten Behörden vor gefährlichen Schlammlawinen an den Hängen des Vulkans gewarnt.

Entgeltliche Einschaltung

Es handle sich um den stärksten Ausbruch des 3.860 Meter hohen Vulkans seit dem Jahr 2005, sagte Zivilschutzchef Luis Felipe Puente im Rundfunk. Von 1913 bis 1988 war der 450 Kilometer westlich von Mexiko-Stadt gelegene „Feuer-Vulkan“ inaktiv. Seit 1988 gehört Colima wieder zu den aktivsten Vulkanen Mexikos. (APA/AFP/dpa)

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung