Entgeltliche Einschaltung

Monegassen schenkten Nachwuchs des Fürstenhauses Cartier-Schmuck

Monte Carlo (APA/AFP) - Monacos Einwohner haben dem Nachwuchs ihres Fürstenpaars wertvolle Taufgeschenke gemacht. Bei einem Cocktailempfang ...

  • Artikel
  • Diskussion

Monte Carlo (APA/AFP) - Monacos Einwohner haben dem Nachwuchs ihres Fürstenpaars wertvolle Taufgeschenke gemacht. Bei einem Cocktailempfang für alle Monegassen zum zehnten Thronjubiläum von Fürst Albert II. überreichten sie am Samstag eine Gürtelschnalle sowie eine Uhr von Cartier aus den 1920er-Jahren.

Die beiden Schmuckstücke seien Klassiker des französischen Schmuck- und Uhrenherstellers, sagte Bürgermeister Georges Marsan. Die Schnalle war demnach für Prinzessin Gabriella bestimmt, ihr Zwillingsbruder Jacques sollte die Tank-Uhr erhalten. Die Zwillinge sind inzwischen sieben Monate alt, getauft wurden sie im Mai.

Entgeltliche Einschaltung

Während Fürst Albert bei der Feier in seinem Palast eine eher politische Rede hielt, überraschte seine aus Südafrika stammende Frau Charlene die Bürger des Fürstentums an der Mittelmeerküste mit einer auf Französisch gehaltenen Liebeserklärung an ihren Mann: „Du bist ein Prinz der Herzen, und du bist der Prinz meines Herzens“, sagte sie dem sichtlich bewegten Fürsten. Unter dem Beifall der Menge wischte dieser sich gerührt eine Träne aus den Augen.

Albert II. hatte nach dem Tod seines Vaters Rainier III. im April 2005 die Regentschaft über den nach dem Vatikan zweitkleinsten Staat der Welt übernommen, der nur 37.000 Einwohner zählt. Krönender Abschluss der zweitägigen Jubiläumsfeier wird ein Konzert sein, bei dem am Sonntag unter anderem Popstar Robbie Williams auftreten sollte.


Kommentieren

Entgeltliche Einschaltung