Entgeltliche Einschaltung

Griechenland - Dijsselbloem: Sind „weit gekommen“

Athen/Brüssel (APA) - Die Eurogruppe ist nach den Worten ihres Vorsitzenden Jeroen Dijsselbloem „weit gekommen“ in den Verhandlungen über ei...

  • Artikel
  • Diskussion

Athen/Brüssel (APA) - Die Eurogruppe ist nach den Worten ihres Vorsitzenden Jeroen Dijsselbloem „weit gekommen“ in den Verhandlungen über eine Lösung für Griechenland. Auch der finnische Finanzminister Alexander Stubb erklärte am Sonntag nach der Sitzung in Brüssel, man habe „Fortschritte gemacht“.

In Finnland hatte sich der zuständige Parlamentsausschuss gegen neue Griechenlandhilfen ausgesprochen. Die rechtspopulistischen „Wahren Finnen“ hatten wegen dieser Frage mit einem Austritt aus der Mitte-Rechts-Regierung gedroht.

Entgeltliche Einschaltung

Dijsselbloem erklärte, einige große Bereiche seien noch nicht gelöst. Darüber würden die Euro-Staats- und Regierungschefs informiert, damit hoffentlich eine Entscheidung über diese letzten Bereiche fallen könne.

Österreichs Finanzminister Hans Jörg Schelling (ÖVP) sprach von 95 Prozent, die von der Eurogruppe für den Gipfel vorbereitet werden konnten.


Kommentieren

Entgeltliche Einschaltung