Entgeltliche Einschaltung

Unfall nach Verfolgungsjagd auf Inntalautobahn bei Kufstein

Der Lenker flüchtete vor einer Zivilstreife. Bei der Ausfahrt Kufstein-Nord verlor der 46-Jährige die Kontrolle über den Wagen. Das Fahrzeug touchierte die Leitplanke und überschlug sich.

  • Artikel
  • Video
  • Diskussion
Am Auto entstand erheblicher Schaden.
© Zoom-Tirol

Kufstein – Nach einer Verfolgungsjagd mit einer Zivilstreife auf der Inntalautobahn (A12) bei Kufstein hat sich Montagvormittag ein spektakulärer Verkehrsunfall ereignet. Der 46-jährige Lenker des flüchtenden Fahrzeuges verlor in der Ausfahrt Kufstein-Nord die Herrschaft über seinen Pkw. Das Fahrzeug touchierte die Leitschiene und überschlug sich. Der Mann wurde im Auto eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Er wurde unbestimmten Grades verletzt.

Entgeltliche Einschaltung

Der Zivilstreife war das in Richtung Norden fahrende Auto aufgefallen. Eine Kennzeichenabfrage ergab den Auftrag zur Überprüfung. Die Beamten hätten das Fahrzeug dann bei Kufstein-Süd ableiten wollen, der Lenker - ein 46-jähriger Einheimischer - habe dann aber Vollgas gegeben und sei geflüchtet.

Ein Alkoholtest sei negativ verlaufen. Warum der Mann geflüchtet sei, war zunächst unbekannt. Der Verletzte wurde ins Bezirkskrankenhaus Kufstein eingeliefert. Warum das Kennzeichen zur Überprüfung ausgeschrieben war, wollten die Beamten zunächst nicht angeben. Die Ermittlungen laufen. (APA/TT.com)

© ZOOM.TIROL

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung