Entgeltliche Einschaltung

Frühere ÖVP-Wissenschaftssprecherin Cortolezis-Schlager gestorben

Wien (APA) - Die frühere ÖVP-Wissenschaftssprecherin Katharina Cortolezis-Schlager ist am Montag im Alter von 55 Jahren nach schwerer Krankh...

  • Artikel
  • Diskussion

Wien (APA) - Die frühere ÖVP-Wissenschaftssprecherin Katharina Cortolezis-Schlager ist am Montag im Alter von 55 Jahren nach schwerer Krankheit gestorben. Das teilte die ÖVP am Dienstag mit.

Cortolezis-Schlager war von 2005 bis 2008 nicht amtsführende Stadträtin der ÖVP Wien und von 2008 bis 2013 Nationalratsabgeordnete. Im Nationalrat bekleidete sie die Funktion der Wissenschaftssprecherin. Zuletzt war die gebürtige Grazerin und Unternehmensberaterin Präsidentin der Österreichischen Forschungsgemeinschaft.

Entgeltliche Einschaltung

Sowohl ÖVP-Klubobmann Reinhold Lopatka als auch der Wiener ÖVP-Landesparteiobmann Manfred Juraczka und Klubobmann Fritz Aichinger zeigten sich tief betroffen bzw. bestürzt. Lopatka verwies darauf, dass Cortolezis-Schlager zentrale Themen im Bildungs- und Wissenschaftsbereich entscheidend mitgestaltet habe, unter die Änderung des Universitätsgesetzes mit einer Neuregelung der Struktur der Universitätsfinanzierung, die Neugestaltung der Studieneingangsphase und den Ausbau der Fachhochschulplätze. Juraczka und Aichinger hoben hervor, dass Cortolezis-Schlager sich besonders für die Ansiedelung der Wirtschaftsuniversität beim Prater in ihrem Heimatbezirk Leopoldstadt eingesetzt habe.

~ WEB http://www.oevp.at ~ APA252 2015-07-21/12:39


Kommentieren

Entgeltliche Einschaltung