Entgeltliche Einschaltung

Touristen gaben 2014 insgesamt 1.245 Mrd. Dollar aus

Madrid (APA/AFP) - Ihren Urlaub haben sich die Menschen weltweit im vergangenen Jahr insgesamt 1.245 Mrd. Dollar (1.147 Mrd. Euro) kosten la...

  • Artikel
  • Diskussion

Madrid (APA/AFP) - Ihren Urlaub haben sich die Menschen weltweit im vergangenen Jahr insgesamt 1.245 Mrd. Dollar (1.147 Mrd. Euro) kosten lassen. Damit gaben sie für Transport, Unterkunft, Verpflegung, Einkäufe, Unterhaltung und andere Dienstleistungen während des Urlaubs vier Prozent mehr aus als im Vorjahr, wie die Welttourismus-Organisation der Vereinten Nationen am Dienstag in Madrid mitteilte.

Im Jahr 2014 ließen Touristen demnach das meiste Geld in den USA. Dort wurden durch den Tourismus Einnahmen in Höhe von 177,2 Mrd. Dollar erzielt - 2,5 Prozent mehr als im Vorjahr, wie die Welttourismus-Organisation weiter mitteilte. Auf Platz zwei folgte Spanien mit 65,2 Mrd. Dollar - vor China und Frankreich.

Entgeltliche Einschaltung

Laut Welttourismus-Organisation gaben die Chinesen mit insgesamt 165 Mrd. Dollar das meiste Geld für ihren Urlaub im Ausland aus - ein Plus von 27 Prozent. US-Bürger ließen sich ihren Urlaub demnach 110,8 Mrd. Dollar kosten, die Deutschen gaben 92,2 Mrd. Dollar für ihre Ferien aus.

Die Zahl der Touristen war im vergangenen Jahr um 4,7 Prozent auf 1,1 Mrd. Menschen angestiegen. Die Welttourismus-Organisation geht davon aus, dass sich der Zuwachs in diesem Jahr auf drei bis vier Prozent abschwächt.

50 x € 100,- Heizkostenzuschuss zu gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren

Entgeltliche Einschaltung