Entgeltliche Einschaltung

Griechenland - Vertrauen der Anleihenmärkte weiter schwach

Brüssel (APA) - Das Vertrauen der Anleihenmärkte in Griechenland ist trotz des jüngsten besseren Ratings durch Standard & Poor‘s (S&P) weite...

  • Artikel
  • Diskussion

Brüssel (APA) - Das Vertrauen der Anleihenmärkte in Griechenland ist trotz des jüngsten besseren Ratings durch Standard & Poor‘s (S&P) weiterhin schwach. Die 10-Jahresrendite lag mit 11,559 Prozent auf einem anhaltend hohen und damit viel zu teuren Wert. Dagegen wurden in den meisten anderen Euro-Staaten die Renditen am Mittwoch billiger.

Marktführer Deutschland notierte bei 0,769 Prozent. Dann folgen Finnland (9,891 Prozent), Niederlande (0,945 Prozent), Österreich (1,025 Prozent), Frankreich (1,069 Prozent) und Belgien (1,096 Prozent).

Entgeltliche Einschaltung

Lettland blieb unverändert bei 1,347 Prozent. Ebenso Litauen (1,8 Prozent).

Günstigere Renditen gab es für Irland (1,42 Prozent), Italien (1,961 Prozent), Spanien (2,01 Prozent), Slowenien (2,037 Prozent) und Portugal (2,638 Prozent).

Keine täglichen Werte lagen aus Luxemburg, Slowakei, Malta, Zypern und Estland vor.

50 x € 100,- Heizkostenzuschuss zu gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren

Entgeltliche Einschaltung