Entgeltliche Einschaltung

Nach Bremsung mit Moped überschlagen: 17-Jähriger schwer verletzt

Der Jugendliche wollte einen Zusammenstoß mit einem Pkw auf der Kranebitter Allee vermeiden.

  • Artikel
Symbolfoto.
© TT/Thomas Murauer

Innsbruck – Ein 17-jähriger Mopedfahrer wollte einen Zusammenstoß mit einem Pkw verhindern, verletzte sich beim Bremsen jedoch schwer: Der Unfall ereignete sich am Mittwoch auf der Kranebitter Allee. Dort war ein 33-Jähriger mit seinem Pkw in Richtung Stadt unterwegs und bog links in eine Tankstelle ein.

Entgeltliche Einschaltung

Zur selben Zeit fuhr der 17-Jährige mit seinem Moped stadtauswärts. Er musste sein Fahrzeug stark abbremsen, um eine Kollision mit dem einbiegenden Pkw zu verhindern. Dabei betätigte er offenbar die Vorderradbremse zu stark, wodurch er sich samt Moped überschlug. In weiterer Folge kam der Jugendliche unter dem Moped auf der Fahrbahn zum Liegen. Er musste mit schweren Verletzungen in die Innsbrucker Klinik gebracht werden. (TT.com)

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung