Prager Börse schließt mit klaren Kursverlusten

Prag (APA) - Die Prager Börse hat den Handel am Donnerstag mit deutlichen Abschlägen beendet. Der tschechische Leitindex PX fiel um 1,80 Pro...

Prag (APA) - Die Prager Börse hat den Handel am Donnerstag mit deutlichen Abschlägen beendet. Der tschechische Leitindex PX fiel um 1,80 Prozent auf 1.001,82 Punkte und verzeichnete damit den fünften Verlusttag in Folge. Das Handelsvolumen lag bei 0,79 Mrd. (zuvor: 0,63 Mrd.) tschechischen Kronen.

Europaweit ging es heute merklich bergab. Getrübt wurde das Sentiment vor allem von Sorgen um die Entwicklung der Weltwirtschaft.

Belastet wurde der PX insbesondere von den Kursverlusten in Bankwerten. Komercni Banka verloren 1,12 Prozent und Erste Group sackten sogar um 5,60 Prozent ab. Auch die Aktien des Versicherers VIG gingen mit einem klaren Minus von 1,16 Prozent aus dem Handel.

Ins Zentrum der Aufmerksamkeit rückten NWR mit Quartalszahlen. Der Minenkonzern meldete für das erste Halbjahr einen Gewinn von 13 Mio. Euro, nachdem im Vorjahr noch ein Verlust von 57 Mio. Euro zu Buche stand. Die Umsätze gingen indessen von 346 Mio. auf 286 Mio. Euro zurück. Die Aktien schlossen um 5,00 Prozent fester.

~ ISIN XC0009698371 ~ APA428 2015-08-20/17:18


Kommentieren