Guatemalas Ex-Vizepräsidentin wegen Korruption festgenommen

Guatemala-Stadt (APA/dpa) - Nach Korruptionsvorwürfen ist die Ex-Vizepräsidentin Guatemalas festgenommen worden. Roxana Baldetti wurde auf A...

Guatemala-Stadt (APA/dpa) - Nach Korruptionsvorwürfen ist die Ex-Vizepräsidentin Guatemalas festgenommen worden. Roxana Baldetti wurde auf Anordnung eines Richters in einem Krankenhaus in Guatemala-Stadt festgesetzt, wie die Staatsanwaltschaft am Freitag mitteilte. Ihr wird unter anderem illegale Bereicherung und Betrug vorgeworfen. Baldetti hatte erst im Mai wegen der Ermittlungen ihr Amt niedergelegt.

Auch Staatspräsident Otto Perez steht im Visier der Ermittler. Bei einer Pressekonferenz nach der Festnahme Baldettis erhoben die Justizbehörden Vorwürfe gegen Perez und forderten Vorermittlungen, wie die Zeitung „El Periodico de Guatemala“ berichtete. Erst vor einer Woche war im Parlament ein Antrag der Opposition auf Aufhebung der Immunität Perez‘ wegen der fehlenden Zweidrittelmehrheit gescheitert. Guatemala wird seit Monaten von einer Reihe von Korruptionsskandalen erschüttert.

Baldetti soll nun wohl als mutmaßlichem Mitglied eines als „La Linea“ bekannten Korruptionsrings der Prozess gemacht werden. Die kriminelle Organisation soll für Betrug im Zoll- und Gesundheitswesen verantwortlich sein. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft wird deswegen gegen rund 100 Menschen ermittelt. Am 6. September finden in dem mittelamerikanischen Land Präsidenten- und Parlamentswahlen statt.


Kommentieren