„Die Leute sollen nach der Karte fragen“

Die Innsbrucker Verkehrsbetriebe und der Innenstadtverein verlängern ihre Kooperation „Gelbe Innenstadtkarte“ bis 2020. Taxi-Bonus könnte Aus drohen.

Innsbruck –Wissen ist Trumpf. Das trifft im einen oder anderen Geschäft auch auf das „Kundenbindungsinstrument“ des Innsbrucker Innenstadtvereins, der „Gelben Innenstadtkarte“, zu. Zwar werde die Karte an Kunden vom Großteil der 180 teilnehmenden Betriebe fleißig ausgegeben, eine aktive Rolle der Kunden schade aber auch nicht, wie Vereinsobmann Thomas Hudovernik empfiehlt: „Die Leute sollen nach der Karte fragen.“

Seit rund 35 Jahren werde die Gelbe Innenstadtkarte angewandt, sagt Hudovernik. Ab einem Einkaufswert von 50 Euro bekommt man in den teilnehmenden Innsbrucker Betrieben diese Karte. Damit kann entweder eine halbe Stunde in den Innenstadt-Tiefgaragen gratis geparkt werden oder aber mit den Innsbrucker Verkehrsbetrieben (IVB) eine Einzelfahrt unternommen werden. Möglich ist bis dato auch eine Anrechnung auf eine Taxi-Fahrt. Hierfür werde aber so gut wie gar nicht nachgefragt, weshalb Hudovernik eine Weiterführung des Taxi-Bonus in Frage stellt.

Sehr gut hingegen läuft die Kooperation mit den IVB, die gestern bis zum Jahr 2020 verlängert wurde. Von den im Jahre 2014 ausgegebenen 466.000 Karten wurden 116.000 wieder bei den IVB eingelöst. „Damit entsprechen wir dem Trend der Zeit, nämlich einer grünen Anreise“, sagt Hudovernik. Und auch IVB-Chef Baltes weist darauf hin, dass bereits die Hälfte aller Innenstadteinkäufer mit Bus oder Straßenbahn anreise. Insofern sei auch das Wachstum der Innenstadtkarte begrüßenswert.

Aufgrund der zuletzt gestiegenen Öffi-Tarife im Einzelfahrtenbereich steigen auch die Kosten für die Innenstadtkarte bis 2017 an. Die IVB erhalten dann statt 0,98 Euro pro Karte 1,08 Euro. Ab 2017 wurde eine Preisstabilität vereinbart. Auch durch einen Zuschuss der Stadt fallen für die einzelnen Unternehmen tatsächliche Kosten pro Karte zwischen 0,49 und 0,62 Euro an. Teil der Kooperation ist auch, dass schon demnächst eine Tram-Garnitur im Branding der Gelben Innenstadtkarte unterwegs sein soll. Ziel bis 2016 ist es, 500.000 Karten pro Jahr auszugeben. (mami)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.


Kommentieren


Schlagworte