Entgeltliche Einschaltung

Syrien - Kurden-Kommandant hält weitere zehn Jahre Krieg für möglich

London (APA/Reuters) - Der Kommandant der kurdischen YPG-Miliz in Syrien, Sipan Hemo, hält angesichts der Beteiligung ausländischer Mächte e...

  • Artikel
  • Diskussion

London (APA/Reuters) - Der Kommandant der kurdischen YPG-Miliz in Syrien, Sipan Hemo, hält angesichts der Beteiligung ausländischer Mächte eine Fortdauer des Bürgerkrieges für weitere zehn Jahre für möglich. „Die Lösung ist nun nicht mehr in den Händen der Syrer“, sagte Hemo nach Angaben der oppositionsnahen Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte in London vom Donnerstag.

Die YPG-Milizen vertrieben heuer die Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) aus großen Teilen Nordost-Syriens. Ihr Kommandant sprach den Angaben zufolge am Dienstag, einen Tag vor Beginn des russischen Bombardements in Syrien, mit der Beobachtungsstelle.

Entgeltliche Einschaltung

„Was nun passiert, kann als Kampf der Titanen auf syrischem Gebiet bezeichnet werden (...), ein Krieg, in dem Karten umgeschrieben werden“, sagte Hemo. „Es sieht aus wie ein Krieg der Dritten Welt, wo die großen Mächte darum kämpfen, Einflusssphären zu erringen.“

Im syrischen Bürgerkrieg wurden seit seinem Beginn 2011 nach Schätzungen rund 250.000 Menschen getötet und elf Millionen Menschen vertrieben.


Kommentieren

Entgeltliche Einschaltung