Entgeltliche Einschaltung

OSZE verurteilt Angriffe auf Journalisten in Deutschland

Wien (APA/dpa) - Die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) hat den Angriff auf zwei Journalisten bei einer Pegida-...

  • Artikel
  • Diskussion

Wien (APA/dpa) - Die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) hat den Angriff auf zwei Journalisten bei einer Pegida-Demonstration in Dresden verurteilt. Solche Gewalttätigkeiten bei Pegida-Zusammenkünften seien besorgniserregend, erklärte die OSZE-Beauftragte für Pressefreiheit, Dunja Mijatovic, am Donnerstag in Wien.

„Wenn Journalisten nicht frei und sicher berichten können, sind die Meinungsfreiheit und die Freiheit der Presse in Gefahr“, sagte Mijatovic einer Mitteilung zufolge. Sie forderte die Behörden in Deutschland auf, alles zu tun, um Medienvertreter zu schützen, die über Demonstrationen berichten.

Entgeltliche Einschaltung

Am Montagabend waren zwei Reporter bei der Kundgebung der fremdenfeindlichen Pegida von Unbekannten angegriffen worden. Ein DNN-Reporter bekam einen Faustschlag ins Gesicht, ein MDR-Mitarbeiter wurde getreten. Ähnliche Vorfälle gab es laut OSZE zuvor bereits in Leipzig und Braunschweig.

~ WEB http://www.osce.org/ ~ APA546 2015-10-01/18:12

50 x € 100,- Heizkostenzuschuss zu gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren

Entgeltliche Einschaltung